Handtherapie - Dank spezieller Ausrichtung
Schritt für Schritt zu Ihrem Ziel

 

Messbare Erfolge

 

Viele kleine Schritte führen weiter

Krafttraining für die Hand

Hand mit Figestpitzengefühl

Die Handtherapie umfasst die Rehabilitation von Patienten mit Erkrankungen der oberen Extremität, mit dem Ziel, wieder eine größtmögliche Funktionalität, Lebensqualität und Selbständigkeit im häuslichen und beruflichen Bereich zu erreichen.

 


Behandlungsindikation:

  • Zustand nach operativer Versorgung von Unfallverletzten der oberen Extremität
    (Frakturen, Sehnen-, Schnitt-, Nervenverletzungen, …)
  • Zustand nach operativer Versorgung
    (Dupuytren, Karpaltunnel, Gelenkersatz, Amputation, …)
  • Verbrennungen
  • Sehnenscheidenentzündung
  • Instabilität der Finger- und/oder Handgelenke
  • Schmerzsyndrom (CRPS)
  • Erkrankung des rheumatischen Formenkreises
    (Arthrose, Arthritis, Polyarthritis)
  • Angeborene Fehlbildung der oberen Extremität



Behandlungsmethoden:

  • manuelle Therapie
  • motorisch-funktionelle Therapie
  • Narbenbehandlung
  • Triggerpunkttherapie
  • Spiegeltherapie
  • Sensibilitätstraining
  • Ödemreduzierende Maßnahmen
  • Thermische Anwendung
  • Gelenkschutzmaßnahmen
  • Alltagstraining im häuslichen Bereich
    (Erlernen von Kompensationsmechanismen)
  • Hilfsmittelversorgung
  • Schienenkorrektur
  • Taping
  • Faszientherapie

 

 

 

Nach oben